Rollenspiele Schattenjäger

Schattenjägerabenteuer “Freue dich, denn du bist wahrhaftig” 3/3

Schattenjäger - Warhammer 40.000Die Akolythen werden vernommen und bekommen einen Arbitrator zur Seite gestellt, der aufpassen soll, dass die Helden keinen Unsinn machen und keine Verbrechen begehen. So fliegen sie los nach Ambulon. Dort suchen sie den Juwlier auf, der für die Deckung ihres eigentlichen Auftrages sorgt und ihnen vom Orakel erzählt. Dort gehen die Akolythen dann hin und erfahren ein paar Sachen über den Sichelkontor, der die korrupte Suborganisation des freudvollen Chors ist. Danach brechen die Akolythen zum Freudvollen Chor und merken, dass es eine bewachte Kirche ist, die momentan geschlossen ist. Mit etwas Vorbereitung gelingt es ihnen recht schnell und leise in das Gebäude zu kommen und die Wächter auszuschalten. Dann kommt die Nachhut aus einem Geheimgang, der in den Keller führt, in dem die Psionikerin eine Erschütterung des Immateriums feststellen konnte.

Auch diese werden erledigt, sowie die Leute, die in dem Labor unten auf die Akolythen warten. Dann scheint es still zu sein, aber Theodosius Stimme war zwischendurch einmal zu hören. So geht die Techpriesterin vor, sieht Theodosius, steht mitten im Kugelhagel und kann die anderen mit ihren letzten Worten noch auf den an der Decke hängenden Bösewicht warnen. Die Psionikerin bringt Theodosius zu Fall und die anderen töten ihn. Dann werden auch die Handlanger getötet, bis auf die beiden, die fliehen können. Doch auch die Helden müssen flüchten, denn es ist eine Bombe hier angebracht, die demnächst explodieren würde. Sie nehmen aber den Leichnam Theodosius mit, bei dem sie draußen dann auch einige wichtige Dokumente entdecken. Nun können die Hinweise den Arbites und dem Inquisitor übergeben werden. Und dann kommt ein Brief, ein neuer Auftrag für die Akolythen.

Meisterkommentar:

Ja, wir haben es geschafft. 🙂 Beim zweiten Anlauf bzw. mit der zweiten Gruppe wurde das Abenteuer erfolgreich abgeschlossen. Es war auch schon ein wenig düsterer als der zweite Teil, aber die Stimmung gehört einfach bisschen gefährlicher, bisschen zynischer, bisschen dunkler. Schade ist natürlich das jetzt in Folge die zweite Spielerin aussteigt und es wär nett aber auch schwierig einen passenden und stimmigen Ersatz zu finden.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: