Pathfinder Rollenspiele Schlangenschädel

Pathfinder Abenteuer “Die Ruinen von Tarzion” – 2. Teil

Inhalt: Die Helden befinden sich in Tarzion und überlegen, wo sie nach dem Schlangenturm als nächstes hin wollen. Sie entscheiden sich für den Zikurat und durchsuchen dort alle Räume. Dabei treffen sie auf einen vom Schlangenvolk, der ihnen heftig zusetzt und sie fast umbringt, vor allem auch, da er Greebo einnimmt, auf eine riesige Wespenkönigin, die ihnen Kraft entzieht und auf einige Charau Ka. Außerdem ist da noch ein Rätsel mit Säulen und Edelsteinen, für dessen Lösung ihnen sowohl die Eingebung als auch ein Stein fehlt. Die Eingebung kommt ihnen, als sie im Marmorinnenhof 4 kleine, lebende Statuetten töten und den Edelstein finden sie recht spät in den 3 konischen Zylindergebäuden. Dazu müssen sie das ganze Gebäude druchstreifen, treffen wieder auf Charau Ka, wobei 4 von ihnen gerade eine Opferung durchführen, die die Helden aber verhindern können. Im Raum, in dem sich der fehlende Kristall befindet, treffen sie auf eine riesige Würgeschlage und auf einen Charau Ka Prister, die ihnen noch einmal zusetzten, doch die auch besiegt werden können.
Somit können die Helden das Rätsel lösen und den Weg nach Saventyi erkennen. Doch dann fällt Greebo auf, dass er im Gebäude auch Tashas Geruch wahrgenommen hat und sie wohl auch schon hier war…

Meisterkommentar:

Spielabendbewertung: /10

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: