Golarion Pathfinder Rollenspiele Schlangenschädel

Pathfinder Abenteuer „Das Gewölbe der Stille“

Inhalt: Nachdem sie gemeinsam die Informationen der letzten Zeit durchforsten, entschließen sich die Helden zu den kühlen Zisternen mit den  Zombies zu gehen, um nach Kristallen zu suchen.
Auf dem Weg treffen sie Karlen, die auf der Flucht vor Söldnern des Aspis Konsortiums ist. Doch ihre Verfolger haben keine Chance gegen die Helden. Seltsam erscheint dieses Vorgehen der Aspis allemal zu sein. Doch gibt es wichtigeres zu tun und so kommen sie bald zum Eingang zu den Zisternen, wo drei Schlangenmenschen auf sie warteten. Diese wurden kurzerhand vernichtet. Im ersten Raum der Zisterne finden die Helden dann einen Sarkophag, aus dem ein Schreckgespenst herauskommt und sie angreift, doch kann es rasch ausgeschaltet werden. Tiefer im Gewölbe findet die Gruppe ein magisches Symbol. Während Cassius und Shila die Zisterne verlassen, gehen Barid Ahi und Thane weiter, bis sie in eine Kammer voller Grabnischen kommen. Dort drehten auch die 3 dann um und teleportierten zurück. Am nächsten Tag geht es gemeinsam die Treppe hinab. Als sie einen Raum betreten, lösen sie eine Falle aus. Es dauert ein bisschen, bis sie entschärft werden kann, doch dann geht es weiter, bis sie von einem untoten Monstrum – nur aus Knochen und unbedeckten Muskeln bestehend – angegriffen werden. Doch auch das kann recht rasch besiegt werden. Doch die beiden Kadaver, die ihrem Meister zu Hilfe kommen wollten, machen es den Helden noch schwer, können aber schlussendlich auch besiegt werden. Neben einigen magischen Gegenständen fanden die Helden in den Zisternen weitere Kristalle für das Portal. Sie sind also wieder einen Schritt weiter.

Meisterkommentar:

Spielerabendbewertung: /10

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: