Das Schwarze Auge Gruppe 2 Rollenspiele

DSA Abenteuer „Späte Post“ 3/3

Inhalt: Der Knappe musste wieder abreisen, doch holte er die Baroness ins kleine Dorf. Dort sollte bald die Verlobung der beiden jungen Bauernleute gefeiert werden. Während der Vorbereitungen verschwand aber der Bräutigam und, wie sich später herausstellte auch der Wirt des Gasthauses. Die Helden machen sich auf die Suche und konnen Spuren in den Wald folgen.

Schon bald sahen sie, dass der junge Bräutigam von Banditen gefangen gehalten wurde und ein Hinterhalt nicht funktionieren würde. Die Spuren des Wirts führten aber in eine andere Richtung, nämlich zu einer Höhle. Er war also nach der Jagd nach dem Schatz, von dem im Brief des Apothekarius die Rede war.

Bei der ersten Klettertour beschloss die Baroness umzukehren und den Leuten im Dorf bezüglich des Bräutigams Bescheid zu sagen. Die anderen durchsuchten die Höhle und konnten den goldgierigen Wirt tatsächlich finden. Sie schafften es, ihn zu retten und ihn davon zu überzeugen, einige Teile seiner Beute der Dorfgemeinschaft zur Verfügung zu stellen. Der Schlüssel zur Tür in der Schatzhöhle und der Ring seines Vorfahren wurden dem Apothekarius zurückgegeben, der Brief allerdings vernichtet. Dann wurde Hochzeit gefeiert.

Am Tag darauf reiste die Gruppe weiter. Nachdem sie ein paar Tage aufzuholen hatten, ging es recht flott voran, bis sie in Angbar erreichten.

Meisterkommentar: Die Helden stehen am Anfang einer gewaltigen Reise bei der sie den Kontinent von der West- zur Ostküste durchqueren, ein Unterfangen, das auch in Realzeit ein halbes Jahr dauern wird. Ich denke nicht dass es übertrieben ist, sich dieser Reise als etwas besonderes zu widmen. Ich will sie auskosten, sie leiten und selbst eintauchen in die Vielfältigkeit dieser wunderbaren Welt. Möglicherweise könnte ich es straffer leiten aber dazu bin ich zu verliebt in diese Welt und möchte auch den Spielern Gelegenheit geben mit ihr zu interagieren. Und ja ich fand es schon ein wenig feig dass ihr vor dem Schwarzen Keiler so reißaus genommen habt :-). Aber es sei euch gegönnt, es gibt noch viele, viele Abenteuer die vor euch liegen :-). Wir können also gemeinsam alt und grau werden. Was für eine schöne Aussicht.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: