Dungeons & Dragons Rollenspiele Telleborian

DnD Abenteuer „Die drei Hexen und die Echsen“

Inhalt: Die Götter sind also in den Sumpf aufgebrochen. Dort kommen sie in eine zerbissene Stadt mit lauter Verrückten. Die Helden wollen die Wahrheit finden und entdecken dabei den Tempel der Chaosgötter. In dieser finden sie die Statuen von 3 Dämonen, die einen seltsamen Gegenstand umschlungen halten. Dann kommt es wie es kommen muss, und die Götter liefern sich einen harten Kampf mit diesen Dämonen. Mit Mühe und Not besiegen sie die Kreaturen und können nun weiter durch den Sumpf, die alte Straße entlang nach Charyps. Dort Tempel befindet sich der Weisheit, in dem sie Bücher finden, die vom Tal der Saurier berichten. Es gibt also ein nächstes Ziel. Dort angekommen finden sie den ewig verschlossenen Brunnen und gehen hinunter. Unten finden sie das gute Echsenvolk, die nun erkannt haben, dass die alten Götter zurück sind.

Meisterkommentar: Also wo waren bloß die drei Hexen, aber das liegt einerseits wohl daran das ein Kampf mit den drei Hexen der Abend zeitlich nicht vertragen hätte und das ich sie schlicht und einfach nicht vorbereitet hatte. Weil die drei Vetteln aus dem Monsterhandbuch stellen für die Charakter keine Herausforderung mehr da. Ich denke die Abenteuer könnten mehr vom M-TV Zeitalter (äh das ist jetzt aber auch schon ziemlich retro) vertragen.

Spielabendwertung: 7,0/10

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: