Dungeons & Dragons Eberron Rollenspiele 2

DnD Abenteuer “Der Tempel der schwarzen Dämmerung” 3/3

Inhalt: Die Gilde der Forsch erreicht den Tempel der schwarzen Dämmerung und mit den diplomatischen Fähigkeiten von Klong erhalten sie die Erlaubnis der Echsenmenschen den Tempel zu betreten. Dort müssen sie das Heiligtum finden wo sich ein alter Speer befindet mit dem einst ein böser Gott getötet wurde. Im Tempel wimmelt es nur so von Monstern aber die einen stellen keine allzu große Gefahr dar und den anderen gehen die Helden aus dem Weg. Einzig ein famoses Gespür für Fallen hat die Gilde.
Meisterkommentar: Darf ich das Wort „Old School Adventure“ in den Mund nehmen :-). Auf jeden Fall war es ein richtiger und klassicher Dungeoncrawl Abend, ein versunkener Tempel, mit vielen Räumen, Fallen, Ausstattungen, Rätsel, Monster und Schätzen. Aber auch recht einfach, nicht sehr miteinander verstrickt, aber für einen Abend wars ganz unterhaltsam.
Spielabendbewertung: x/10

Ähnliche Artikel

2 Comments

  • Reply
    Dieter
    20 Okt 2008 12:57 pm

    Und ich hatte keine Zeit, wie ärgerlich. Jetzt bin ich schon zum 2. Mal nicht dabei wenn der Auftrag erfüllt wird, das ärgert mich schon. Schließlich gibts am „letzten“ Abend nicht nur die Auflösung sondern eben auch oft die meisten Schätze und EP…

  • Reply
    Kanzler von Moosbach
    21 Okt 2008 8:07 am

    Na sei froh, du hast für den Abend fast mehr EP bekommen als die anderen auf deiner Stufe die dabei waren.

    Und wer weiß, vielleicht haben sie dir ja ein Andenken mitgebracht aus dem Tempel 🙂

    Das Rankig der meisten bis zu den wenigstens EP war bisher:

    298.1 – Die Augen des Wahnsinn
    296.1 – Die Bruderschaft der Tuchweber
    299.2 – Der Tempel der schwarzen Dämmerung Teil 2
    297.1 – Der Fluch von Paragon
    299.1 – Der Tempel der schwarzen Dämmerung Teil 1
    299.3 – Der Tempel der schwarzen Dämmerung Teil 3

    Bei den Schätzen hast du sicher recht.
    Aber ihr könnt euch ja etwas einfallen lassen, die Schatzverteilung liegt in euren Händen.

    Einzig der Fürst bezahlt euch noch eine Belohnung nach einem gelungenen Auftrag und jedes Gildenmitglied erhält auch noch etwas egal ob es dabei war oder nicht.

    Aber die Schätze könnt ihr verteilen wie ihr wollt, nach jeglichem System oder in völliger Anarchie.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: