Deadlands Rollenspiele

Deadlands Abenteuer „Die Visionen von Meadowville“

Inhalt: Das Aufgebot folgt der Vision der gesegneten Ärztin und so kommen sie nach Meadowville, einem seltsamen verlassenen Ort. Die alten Einwohner sind von Spinnen besessen, die dem Aufgebot ziemliche Schwierigkeiten machen und manche von ihnen fast töten. Doch die Helden können sich retten, die meisten kleinen Spinnen vernichten und in die Kirche flüchten. Doch dort wartet der Coyote Sam auf sie. Er will sie vernichten, doch da wird er getötet. In der Zwischenzeit werden sie dann eingsponnen, doch sie können einen Geheimgang finden. Der führt zum Cidre Haus, in dem eine noch viel größere Spinne, oder eigentlich zwei davon, haust. Mit knapper Not können sie das männliche Tier töten und dem weiblichen mittels eines Dampffahrzeugs flüchten.

Meisterkommentar: Das Abenteuer hat gut funktioniert, war gut vorbereitet, hatte ne nette Idee und ging gut auf. Dachte zunächst es hätte zuviel House of Wax, aber es machte Spaß auch wenns sicher recht railroading war, aber das haben so klassische Horrorabenteuer ja meist an sich.

Spielabendwertung: 9,4/10

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: