Rollenspiele Schattenjäger

W40k/Schattenjäger Abenteuer „Zerbrochene Hoffnung“

Inhalt: Es gibt neue Arbeit für die Akolythen des Inquisitors. Kurzfristig folgen Sie einem Notruf eines Bergbauplanet. Bei der Niederschlagung eines Aufstandes wurden herätische Symbole und Hinweise auf eine spirituelle Verseuchung entdeckt. Die Aufgabe der Akolythen ist es diesen Hinweisen vor Ort nachzugehen und den von der Armee versiegelten Stollen nach Spuren dämonischer Präsenz zu untersuchen. War die Reise innerhalb des versiegelten Bergwerks zu besagten Stollen schon gefährlich wurde es dort tödlich. Mutanten und Zombies griffen die Akolythen an und dann standen Sie sich einem leibhaftigen Seuchendämon gegenüber, durch einen gezielten Schuss konnte zwar ein Artefakt des Nurgle zerstört werden aber der Kampf gegen den Dämon kostete den Akolythen fast ihr Leben. Siegreich kehrten Sie aber an die Oberfläche zurück, bereit für neue Aufgaben im Namen des Imperators.

Meisterinformation: Ich mag W40k Schattenjäger, auch wenn es diesmal ein bisserl hektisch und laut zugeht, die eher ruhigere Gruppe vom Abenteuer zuvor hatte für mehr Grusel am Spieltisch gesorgt. Doch auch dem Abenteuer war es deutlich anzusehen das es sich um ein Einstiegsabenteuer gehandelt hat. Dennoch kann ich es kaum mehr erwarten bis der Kampagnenband „Feuer & Schwert“ in meinen Händen liegt.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: