Earthdawn Passions Zyklus Rollenspiele 2

Earthdawn „Die Suche nach Akarem“ – Teil 1

RPG Cover

Ein Dorf wird seit einem halben Jahr von einer mysteriösen Krankheit heimgesucht, ein Bogenschütze Meister und seine Schülerin sind auf der Suche nach Akarem einem heiligen Ort der Garlen, eine junge T´skrang Schwertmeisterin sucht Abenteuer und der junge Trollwaffenschmied schließt sich dieser Gruppe an um Heilung für sein Dorf zu finden.

Doch der Meister stirbt, die Gruppe landet im schmutzigen Märkteburg und sucht einen alten Geisterbeschwörer namens Tharesch welcher in den Legenden um Akarem vorkommen soll. Es gelingt Ihnen Ihn zu finden und er willigt auch ein Sie nach Akarem zu führen, doch ihre Reise wird je durch Sturmwölfe unterbrochen, welche Sie zu Ghule führen.

Doch die Horde ist zuviel und in der Nacht müssen Sie flüchten – eine Flucht die nur wenig Aussicht auf Erfolg hat. Doch Sie haben … Glück und finden in der Nähe eine bewohnte Hütte, ein alter Mann, ein kleines Mädchen und soviel Schutz und Geborgenheit das sie ohne Argwohn hier rasten und sich keine Sorgen mehr über Kadavermenschen oder Ghule machen.

Meisterinformation

Earthdawn zu spielen ist echt schön, ein tick mehr Melancholie und Traurigkeit und es ist echt so wie ich es mir vorstelle, aber auch an den Beschreibungen muß ich noch ein wenig feilen, ich finde sie sollten ein wenig poetischer sein, ein wenig mystischer, aber für den ersten Spielabend nach langer Zeit war ich sehr zufrieden. Ich hab bei der Vorbereitung nur wieder einmal entdeckt wieviele Möglichkeiten in diesem System stecken.

Es gibt soviele kleine Details, natürlich nicht nur bei Earthdawn, aber ich finde sie bei diesem Rollenspiel einfach so wichtig, weniger die Regelmechaniken, die natürlich nicht zu vernachlässigen sind, aber die kleinen Eigenheit der verschiedenen Völker, ihre Gebräuche, ihr Leben. Das macht diese Welt so lebending, und zum Teil auch so unendlich traurig.

Da jeder Zyklus/Kampagne bei uns ein Thema besitzt, sind es diesmal die Passionen, wie die Götter hier genannten werden, bei manchen Abenteuer war es sicher stimmiger, und bei Garlen, in diesem Abenteuer war es für mich nur logisch das der Weg zurück nach Akarem führen muss, ein Kaer das für viele, leider nicht mehr mitspielende Charakter, da die Spieler mittlerweile in alle Winde verstreut sind, sehr wichtig war.

Ähnliche Artikel

2 Comments

  • Reply
    doris
    13 Okt 2009 12:55 pm

    Mir hats auch ziemlich gut gefallen und ich bin ja schon gespannt, was uns auf unserem Weg noch weiter so erwartetm, und ob wir wirklich etwas finden, was Heilung bringt.

    Die Gruppe passt auch ganz gut zusammen und es macht viel Spaß gemeinsam zu spielen.

  • Reply
    Gerald
    20 Okt 2009 11:10 pm

    „Ich hab bei der Vorbereitung nur entdeckt wieviel Möglichkeiten in diesem System stecken.“

    Deshalb mag ich Earthdawn so. Es hat einen (für eine Fantasy-Welt) glaubwürdigen und ausgefeilten Hintergrund, und das Regelsystem ist sehr stark verwoben mit den „Naturgesetzen“ des Hintergrunds, was es noch einen Tick stimmiger macht.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: