Dungeons & Dragons Rollenspiele 1

DSA Abenteuer „Die Taucherglocke“ 1/2

Inhalt: Ein neuer Morgen, neue Chancen. Zunächst wird der Geburtstag der Baroness geplant. Zu diesem Zwecke gehen Signorino de Tounens, Andaryn und Thalya durch Havena und suchen Geschenke. Dabei stoßen sie auch auf allerhand andere interessante Sachen. Unterdessen macht die Baroness die Bibliothek des Fürsten unsicher. Am Abend wird gefeiert.
Der nächste Tag wird dazu genutzt mit dem Mechanikus zu reden, das Gefährt auszuprobieren und sich einen schönen Abend zu gestalten. Einen Tag später findet das Imanspiel statt, bei dem die Helden im VIP Bereich anwesend sind.
Wieder einen Tag später findet der erste Versuch mit dem Taucheranzug in einem Becken statt und der Fürst wird aufgesucht, damit ihm die Helden ihre Vorstellungen für die Belohnung zur Rettung der Stadt darlegen können.

Meisterkommentar: Ich denke der Einstieg war ganz gut, die Überarbeitung des Abenteuers ist mir ganz gut gelungen, obwohl es wird jetzt erst ernst, beim nächsten Mal gehts unter Wasser. Das einzige was mir bisserl „Sorgen“ macht ist das wir immer sehr lange brauchen, länger als geplant, aber andererseits finde ich es schön so wie wir spielen.

Ähnliche Artikel

1 Comment

  • Also ich möchte nicht, dass die Geschwindigkeit vor der Authentizität kommt. Okay, wir sind vielleicht „langsam“ aber ich finde das auch realistischer.

    Weil die für das Imman-Match und für die Vorbereitung auf den Geburtstag der Baroness investierte Zeit macht Aventurien erst zu dem was es ist.

    Ich stelle mir nämlich vor, dass ich mit einer guten Freundin und zwei Mitarbeitern (die eigentlich auch „zur Familie“ gehören) den 20igsten Geburtstag in London, Madrid oder Barcelona feiere. Und da würde ich auch versuchen mir ein Match von Arsenal, Real oder dem FCB anzuschauen. ;-)Und der de Tounens hat nun einmal auch ein bisschen was von mir.

    Und weil das bis zu einem gewissen Mass ein „Paralleluniversum“ ist mag ich Aventurien so sehr.

    ;-)Ich kenne übrigens auch als Bernd keine gute Freundin (auch nicht meine Frau) die nicht ebenfalls – wie die werte Baroness – mit sehr verhaltenen Gefühlen so ein Match mit mir anschauen würde.

    Und am Samstag gehts ab in die Unterstadt – bin schon gespannt…

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: