Das Schwarze Auge Rollenspiele

DSA Abenteuer „Der Fluch von Burg Dragenstein“ 7/7

Inhalt: Die Gruppe ist unterwegs zum Kreuzungspunkt der Strahlen, die von den Menhiren ausgestrahlt werden. Sie kommen zu dem Punkt, wissen aber nichts damit anzufangen. Nachdem die Zeit auch etwas knapp ist, beschließen sie auf dem Rückweg noch einmal hier vorbeizukommen. Die Reise geht also nach Dragenstein. Sie erreichen die weiße Burg, doch der Magier stellt sich ihnen in den Weg, versteinert den jungen De Tounens und lässt den Eingang zur Burg von einem Dämon blockieren. Mit List und Hilfe des Drachenhelms gelingt es allen, in die Burg zu kommen, dort den Magier zu töten und somit die Burg von ihrem Fluch zu befreien. Sie kehren nach Andergast zurück, versuchen Leaja von Dragenstein und Wolorion von Kolburg zusammenzubringen und verbreiten die Kunde um ihre Taten. Dann machen sie sich noch einmal auf den Weg, das Sumenrätsel zu lösen, doch das fällt ihnen sehr schwer.

Meisterkommentar: Puh das war ein Epos oder viel mehr ein Abenteuer von epischer Länge, ich hab es zwar genossen, wirklich genossen alles so ausführlich spielen zu können und zu dürfen, aber …. bei noch offenen 137 bis zum Ende der Borbarad Kampagne, während das bei der Hälfte dieser Abenteuer angenommen 217 Spielsitzungen, also rund 20 Jahre. Wir sollten glaub ich beginnen 10 Jahrespläne aufzustellen 🙂

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: