Dungeons & Dragons Forgotten Realms Rollenspiele

DnD Abenteuer „Eine Leiche macht noch keinen Sommer“ 1/2

Eine Leiche macht noch keinen Sommer 1/2Inhalt: Die Wächter des Morgens sind aus der Hölle zurück und zu ihrem Erstaunen liegt Westtor noch nicht in Trümmern oder wurde eine neue Betrachterstadt. Doch die Stadt ist ein wenig düsterer geworden, das Dorf Rotklamm wurden von den orkischen Stadtsoldaten niedergebrannt, Skellerang von Braundrache – seit dem der Schlächter von Rotklamm genannt – und die Bewohner von Westtor drehen sich immer um, bevor Sie etwas Schlechtes über den Handelsfürstenrat sagen. Seit dem Tod von Arveene kam es im abgebrannten Nebengebäude des Gasthaus der Wächter zu Geistererscheinungen von ihr und spontanen Heilungen und Wunderwirkungen, darum wird es von der Selunegemeinde in Westtor als heilige Stätte betrachtet. Isthar, die seit Wochen gesucht wird, wird von ihrem Onkel durch ihre vermeintliche Entführung strenger bewacht und ist dadurch auch nicht mehr bei den Wächtern des Morgens unerkannt. Dazu kommt, daß ihre Zofe eine sehr merkwürdige Ausbildung erhalten hat. Schließlich erfahren die Wächter, daß die Handelsfürstin Thorsar hinter der „Queste“ von Eisenstein steckt. Schlußendlich gibt es auch noch das Gerücht Karn Allen sei tot, aber kann das denn überhaupt sein? Immerhin macht eine Leiche noch keinen Sommer…..

Meisterkommentar: Es gibt noch einige lose Fäden, die zusammengewickelt gehören, und dazu bleiben nur mehr zwei Spielabende, die Beteiligung war mit 5 Spielern so niedrig wie noch nie in dieser Kampagne. Zufall oder das Ergebnis der Höllen Abenteuer, die ja zwischen ausgezeichnet und ziemlicher Müll schwankten? Auf jeden Fall müssen/sind die Charakter nicht mehr so übervorsichtig.

Spielabendwertung: 8,2/10

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: