Dungeons & Dragons Forgotten Realms Rollenspiele 2

DnD Abenteuer „Die Suche nach Alec T. Eisenstein“ 2/3

Inhalt: Die Wächter des Morgens fahren den noch gemächlichen Redan entlang, in Reddansyr erfahren sie einiges über einen Feuerriesenschmied und eine Wette. Dann gelangen Sie zum geheimnisvollen See der Schlagen wo ein jeder von ihnen eines Toten gedenken muss. Danach wird es ungemütlich, der Reddan entwickelt sich zu einem Wildwasser Canyon, das Boot der Elfen ist zwar zunächst das schnellste Boot, aber nimmt zuviel Schaden und droht unterzugehen. Das Boot der Gesundheit nimmt zwei von Ihnen auf und erreicht als erstes, dank der Erneuerung durch den Lathanderkleriker, die besagte Teufelsstatue, während die Besatzung des Bootes der Magie gleichfalls ihr Boot aufgibt und über das Wasser geht. Dort angekommen werden Sie von Gnollen beschossen, eine Feuerwand des Kriegsmagiers trennt die beiden Parteien zunächst, nach einiger Zeit flammen die Kampfhandlungen erneut auf, bis die wenigen, überlebenden Gnolle flüchten. In dem verlassenen Handelsposten finden die Wächter einen weiteren Hinweis und erreichen den Schlund zur Hölle.

Meisterkommentar: Die Wildwasserfahrt war spassig und zum Teil sehr skurill (auf dem Wasser gehen, von Booten springen, sich nackt ausziehen und Panik um Ausrüstung haben, Sex auf dem Wasser, etc.) Der Kampf war recht öde, was weniger mit der Feuerwand des Magier zu tun hatte, als daß die Kletterpartie eindeutig zu hoch war, so ist ein einziger Charakter die Wand raufgekommen, 3 weitere haben es versucht, und abgesehen von 2 fliegenden Charakteren, sind die restlichen ziemlich gelangweilt unten rumgestanden.

Spielabendbewertung: 7,2/10

Ähnliche Artikel

2 Comments

  • Reply
    doris
    28 Apr 2009 8:31 am

    Die Wildwasserfahrt war wirklich lustig, wenngleich auch ganz schön gefährlich. Jetzt bin ich aber gespannt, wie es weitergeht, denn dieser Schlund der Hölle sieht ja an sich nicht sonderlich einladend aus. Hoffen wir mal, dass sich die Reise hierher ausgezahlt hat und wir Alec T. Eisenstein helfen können!

  • Reply
    Michael
    01 Mai 2009 2:13 pm

    Die Aktionen in Verbindung mit den Stromschnellen – vorallem wenn man sich alles bildlich ausmalt – waren absolut unuebertroffen was Witz und Abwechslung betreffen. Haette aber auch boeser ausgehen koennen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: