Dungeons & Dragons Forgotten Realms Rollenspiele 2

DnD Abenteuer „Das Schicksal des Königreich Provencial 2/2“

Inhalt: Die Helden entlarven die Ãœbergabe des tragbaren Loch´s des elfischen Magiers an die Helden als Intrige und Fall von Lord Mambo. Gemeinsam beraten sie was wohl zu tun sei und mit dem Verwandlungshut die Hexe Melimae den Lord zu täuschen und in der Gestalt des Magiers zu erklären die Helden sind durch das Loch verschwunden. Währendessen gerät der Barbaren Mermuktor erneut in weibliche Schwierigkeiten, diesmal bei den Wäschermädels, deren Brüste so glitzern oder viel mehr das verschwundene Gesinnungsamulett von Lord Mambo. Da die Helden erfahren konnten das Gretchen die Tochter des Königs sie sucht, beschliesst der weibliche Mönch Sheerai mittels Magie heimlich sich in ihr Zimmer zu schleichen. Dort muss sie zu ihrem Entsetzen aber erkennen das sie eine Vorliebe für Dämonen hat. Schließlich beschliessen die Helden in den verbotenen Wald zu reisen um das Schwert aus dem Turm zu bergen, nebenbei hilft die Druidin Kira der Schauspielertruppe von Sir Alfred und helfen, zum Unverständnis von Harfnerin Kora einem Druiden bei seinem männlichen Problem. Der Schwert können sie bergen, müssen aber erkennen das dabei die Welt stehen bleibt. Ein Zauberstab sollte dies zumindestens für eine Zeit verhindern. Zurück in der Stadt versucht Lord Mambo ein Blick auf das Schwert zu erhaschen was aber die Helden vereiteln. Als Mitternachtskapelle getarnt gelangen die Helden in das Schloss und erkennen mittels Magie das Lord Mambo ein Glasgolem und Gretchen ein Dämon aus dem Abyss ist. Ein gewaltiger Kampf bricht aus, da Gretchen die Tänzer des Balls für eine riesige Beschwörung mißbrauchen möchte, der Glasgolem ist zerstört, Lord Mambos fiese Pläne vereitelt und das ware Gretchen wird Königin mit der die Tiefling Sejan als ihre Betreuerin. Die Helden reisen einigermassen beruhigt weiter, durch ein Portal das sie nach Hause bringt. Ob wir jemals von Ihnen wieder hören?

Meisterkommentar: Die Fortsetung war verzwickter und intrigenhafter, weniger humorvoll. Da es einerseits schwierig ist einen wirklich witzigen Abend zu „toppen“, andererseits Barbara ja gern zeigen wollte wie ich so spielleite, hab ich versucht einen anderen Aspekt meiner Spielleitung zu präsentieren – hochkomplizierte, höchstverzickte, völlig undurchschaubare Intrigen.

Ähnliche Artikel

2 Comments

  • Reply
    Barbara
    12 Mai 2008 6:28 pm

    und das ist dir wahrlich gelungen *g*

    Ein Abend gleich einer Seifenoper, der Paranoia schürte, wo es nur ging … harharhar

    Ob meine Gruppe mich als DM wohl wieder haben will?

  • Reply
    Kanzler von Moosbach
    13 Mai 2008 6:32 am

    🙂 ich denke die werden froh sein dich wieder zu haben, vor allem da ich ja weiß wieviel Spaß es macht mit dir zu spielen.

    Außerdem denke ich, deine Gruppe will gar nicht wissen wie ich die Potenzprobleme eines Druiden beim nächsten Abenteuer toppen würde. (Nymphe mit Liebeskummer, frigide Lustdämonin, Orkbarbar mit Herpes…….)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: