Deadlands Rollenspiele

Deadlands Abenteuer „Die Geister von El Diablo“

Inhalt: Baron von Luckner könnte sich in San Fernando aufhalten, also geht es zuerst zum Sheriff, um sich zu erkundigen und Steckbriefe anzusehen.Der Sheriff kennt ihn nicht, vermutet aber, dass er krank in einem Kloster liegen könnte. Von El Diablo – gerüchteweise soll der Baron dort sein – weiß er nichts. In der Stadt kommt es dann zu einer Schießerei unter den Helden, eine Geldkassette wird gestohlen und die Indianerin dafür verhaftet, da man sie gesehen hat.
Ein Teil der Gruppe lässt sich dann von Mr. Haliburton anheuern, während die anderen im Kloster mit dem Kranken sprechen, der von El Diablo erzählt – der Baron will dort einen Zug überfallen. Die Helden reiten sofort hin. Währenddessen erfährt Miss Kanpee vom Fluch, der auf El Diablo liegt, doch zu spät. In El Diablo kommt man gerade rechtzeitig, um den Baron flüchten zu sehen; die Helden halten den Zug auf und lassen sich aus der Stadt herausfahren.

Meisterkommentar: Ja, ich muß zugeben wir sind ein wenig im Abenteuer aufgehalten worden und das Kampfsystem ist nicht für soviele Spieler ausgelegt, aber ich denke das bekommen wir in den Griff und es wird dann flüssiger laufen. So bin ich ganz zufrieden, die Abenteuer laufen, ein bisschen Feinschliff und dann bin ich sehr zufrieden. Ich hätte während der Kampagnenplanung nicht gedacht dass mir Deadlands soviel Spaß machen wird.

Spielabendwertung: 6,7/10

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: