Fading Suns

Fading Suns Logo

Informationen zu Fading Suns

Fading Suns
Fading Suns Logo, Rechte bei Truant

Bei Fading Suns – Die sterbenden Sonnen handelt es sich um ein Science Fiction Rollenspiel in der planetenumspannende Intrigen an der Tagesordnung stehen. Doch das Sternenimperium der Menschheit ist im Zerfall begriffen. Ein Dunkles Zeitalter ist angebrochen. Es ist zwar eine futuristische Gesellschaft aber mit starken mittelalterlichen Elementen, die auf den Resten einer fortgeschritteneren Zivilisation erbaut wurde.

Diese alte Zivilisation umfasste einst die ganze Galaxis und wurde durch rätselhafte Tore in den Sternensystemen miteinander verbunden. Diese Tore selbst  sind die Relikte einer noch älteren, außerirdischen Zivilisation. Die Atmosphäre des Rollenspiels erinnert dabei stark an Frank Herberts Dune – Der Wüstenplanet.

Die Raumfahrt ermöglicht den Menschen aber auch ihre Konflikte in die Weite des Alls hinaus zu tragen¸ wo sich fortan nicht nur Interessengruppen¸ Länder und Staaten bekriegten¸ sondern sich sogar die Bevölkerung ganzer Planeten gegeneinander wandten.

Regeltechnik/-mechaniken

Fading Suns verwendet das Victory Point System. Es gibt Attribute und Fertigkeiten sowie auch Vor- und Nachteile mit der man seine Charakter erschafft. Das System basiert auf einem W20, und ein einziger Würfelwurf bestimmt den Erfolg einer Aktion. Die Spieler übernehmen dabei die Rollen von Adligen, Gildenangehörigen oder Geistlichen.

Auch existieren psionische Fähigkeiten, aber Psioniker werden von der Kirche oft gejagt und getötet. Oder sie werden bekehrt und in die Kirche eingegliedert, wobei sie dann als “Wunder des Glaubens” betrachtet werden. Die Kirche verfügt aber auch selbst über wirksame Wunder und theurgische Riten.

Die Spielwelt

Das Universum wurde in den letzten zwei Jahrtausenden immer wieder durch Macht- und Religionskriege der Menschen erschüttert. Insbesondere standen und stehen drei wichtige Gruppen hinter all diesen Auseinandersetzungen. Der Hochadel welcher aus machtvollen Häuser aber auch Clans besteht, außerdem die Gilden der Händler¸ Ingenieure¸ etc. und schließlich der Klerus der Heiligen Kirche.

Nach dem Fall der alten Ordnung und den folgenden dunklen Jahrhunderten, sind viele Welten wieder in einen primitiven Zustand zurückgefallen. Aber auch im Dunkel des Weltalls lauern viele mysteriöse Gefahren. Dazu kommen die unzähligen Geheimnisse der außerirdischen Zivilisation, welche die Charakter entdecken können.

Unsere Abenteuer und Kampagnen

Wir haben neben ein paar Einzelabenteuern auch eine längere, recht lose zusammenhängende Kampagne gespielt.

Geschichte von Fading Suns

Fading Suns (1. Edition) 1996 von Bill Bridges und Andrew Greenberg entwickelt, erschien bei Holistic Design
Fading Suns 2. Edition 1999 veröffentlicht, die deutsche Übersetzung erschien bei Truant
Fading Suns D20
Fading Suns 3. Edition Rückkehr zum VPS System.

Fading Suns erschien zwischen 1996 und 1999 in der First Edition und verwendet das sogenannte Victory Point System (VPS).
Mit der Second Edition, die ab 1999 erschien, wurde das Victory Point System leicht geändert.
Es erschienen das Hauptregelwerk Fading Suns: d20 und das Spielerhandbuch d20 Character Codex.
Mit der Dritten Edition bei Redbrick, soll das System komplett zu einem modifizierten VPS-System zurückkehren.

Wichtige Links zu Fading Suns

Redbrick ist der Verlages, welcher Fading Suns zur Zeit herausbringt und an der dritten Edition arbeitet.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: