Allgemein Marvel Super Heroes Rollenspiele

Marvel Super Heroes Abenteuer “Der Virus”

Inhalt: Die Nachforschungen bringen die Superhelden auf die Spur von Aliens. Sie führt sie zu einem Gebäude, dessen Dach irgendwie seltsam erscheint. Nach einer Weil erkennen die Helden, dass es eine Illusion bzw. Projektion ist. Sie springen oder fliegen hinüber und erkennen, dass es sich um eine Art Trichter handelt, eine Superheldenfliegenfalle, wie sie es nennen. Trotzdem geht ein Teil der Gruppe dort hinein und merkt, dass ihnen hier Blut abgenommen wird. Und dann offenbart sich auch noch ein Kaninchen, das meint, sie ausgetrickst zu haben. Allerdings ist es umgekehrt und die Helden erkennen, dass S.H.I.E.L.D ebenfalls in diese Sache verwickelt ist und sie haben auch eine der Geheimwaffen der Skrulls, die sie nun gegen die Feinde einsetzen können.

Meisterinformation: Der zweite Abend, das erste richtige Abenteuer, es klappt. Nicht ganz so wie ich mir vorgestellt habe, ich wollte es freier machen, die Darstellung Comichafter aber dafür sind wir einfach zu viele Spieler und ich hab das Gefühl dann einerseits zu geschwätzig und andererseits die Spieler in ein Korsett zu zwängen. Aber es hat denoch viel Spaß gemacht, es ist schräg, nimmt sich ernst und die Spieler haben dabei gute Laune. Einzig die Bodenpläne setzte ich nicht so stark ein wie ich es mir selbst gedacht hab. Bin schon gespannt auf den weiteren Verlauf der Kampagne.

Spielabendwertung: 7,3

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: